Haus der Kinder - Wien 1. Rudolfsplatz

Maria Montessori ermöglichte in den Jahren 1925/26 für Emma Plank und einigen weiteren Mitarbeiterinnen die Absolvierung der Montessori-Ausbildung in Berlin, und etwa zur gleichen Zeit bot das Jugendamt der Stadt Wien den Standort Rudolfsplatz für die Errichtung eines Montessori-Kindergartens und einer Montessori-Schule an. In diesem Projekt erfolgte auch eine bauliche Umsetzung der pädagogischen Ideen Maria Montessoris durch die Zusammenarbeit von Lili Peller-Roubiczek mit dem Architekten Franz Schuster, dessen Kinder ebenso die Montessori-Schule besuchten. Jede Kindergruppe in diesem HAUS DER KINDER – sowohl die Gruppen des Kindergartens als auch die Gruppen der Schulkinder - hatte ihren separierten Bereich in diesem Haus, einen eigenen Eingang, die kindergerecht gestaltete Garderobe und den eigens für die Ansprüche und die Körpergröße der Kinder entworfenen Waschraum. Und jede Gruppe hatte einen Ausgang von ihrem Arbeitsraum auf die Terrasse. Die Räume waren hell und freundlich gestaltet, und die Möbel waren - wie es Maria Montessori ihren ursprünglichen Ideen nach vorgesehen hatte – für die Kinder eigens ihren Bedürfnissen entsprechend angefertigt worden. Im Jahr 1931 besuchten 70 Kinder das Haus der Kinder am Rudolfsplatz, dessen Leitung Lili Peller-Roubiczek inne hatte und in dem Emma Plank die Gruppe der Fünfjährigen leitete. Die Entstehung dieses Kinderhauses wurde von Lili Peller-Roubiczek in einem Buch, das Emma Plank in der Emigration herausgegeben hat, ausführlich dokumentiert. (Lili E. Peller, On Development ... )

Eichelberger, Harald: Die Geschichte der Montessori-Bewegung in den Jahren 1922-1938 in Wien. Wien 1994

Weiterlesen...

Aus dem Arbeitskreis der Wiener Montessori Schule

Diese kleine Schrift vereinigt Veröffentlichungen, die unmittelbar aus unserer Arbeit im Kinderhaus und in der Montessori-Volksschule hervorgegangen sind, mit Arbeiten von Freunden, die Hauptsächlich auf anderen Gebieten tätig sind, mit denen uns aber Zusammenarbeit im Rahmen ihres Spezialgebietes - vor allem aber die gleiche pädagogisch-künstlerische Grundeinstellung verbindet.

Die Arbeitsgemeinschaft der Montessori-Schule: Aus dem Arbeitskreis der Wiener Montessori-Schule. 1. Folge. Selbstverlag der Montessori-Schule Wien X. Wien 1929

Weiterlesen...

Grundsätzliches über die Umgebung des Kindes

"Eine Methode, die von dem Grundsatz der Freiheit des Kindes ausgeht und die Person des Lehrers in den Hintergrung stellt, kann für die Erziehung des Kindes gewisser Mittel, selbst wenn ihr Ziel in der Selbsterziehung des Kindes liegt, nicht entbehren." (Elisabeth Schwarz-Hierl)

Schwarz-Hierl, Elisasbeth: Grundsätzliches über die Umgebung des Kindes. In: Montessori, Maria, u.a.: Die Selbsterziehung des Kindes. Die Lebensschule, Schriftenreihe des Bundes entschiedener Schulerformer, hersgg. von Franz Hilker; Heft 12, Berlin 1923, C.A.Schwetschke & Sohn, S. 61-79.

Weiterlesen...

Tagebuch einer Montessori-Lehrerin

"Bald setzten sich alle Kinder an die Tischchen und fingen an zu arbeiten. Das Material für die Sinnesübungen interessierte sie ungemein..."

Ochs, Elsa: Tagebuch einer Montessori-Lehrerin. In: Montessori, Maria, u.a.: Die Selbsterziehung des Kindes. Die Lebensschule, Schriftenreihe des Bundes entschiedener Schulerformer, hersgg. von Franz Hilker; Heft 12, Berlin 1923, C.A.Schwetschke & Sohn, S. 34-60.

Weiterlesen...

Der Weg zu meiner Erziehungsmethode

"Unsere Hoffnung auf Frieden und Gerechtigkeit beruht ganz auf der Seele des Kindes, jenes Kindes, das sich in Freiheit hat entfalten können." (Maria Montessori, aus dem Vortrag an der Universität zu Berlin am 27.10.1922.)

Montessori, Maria: Der Weg zu meiner Erziehungsmethode. In: Montessori, Maria, u.a.: Die Selbsterziehung des Kindes. Die Lebensschule, Schriftenreihe des Bundes entschiedener Schulerformer, hersgg. von Franz Hilker; Heft 12, Berlin 1923, C.A.Schwetschke & Sohn, S. 5-7.

Montessori, Maria: Grundlinien meiner Erziehungsmethode. In: Montessori, Maria, u.a.: Die Selbsterziehung des Kindes. Die Lebensschule, Schriftenreihe des Bundes entschiedener Schulerformer, hersgg. von Franz Hilker; Heft 12, Berlin 1923, C.A.Schwetschke & Sohn, S. 8-12.

Grunwald, Clara: Erziehung und Unterricht im Dienste der natürlichen Entwicklung des Kindes. In: Montessori, Maria, u.a.: Die Selbsterziehung des Kindes. Die Lebensschule, Schriftenreihe des Bundes entschiedener Schulerformer, hersgg. von Franz Hilker; Heft 12, Berlin 1923, C.A.Schwetschke & Sohn, S. 13-33.

Weiterlesen...